Sonntag, 30. Dezember 2012

Kurz vor Ende...

...des alten Jahres war das stiefmütterlich vernachlässigte Arbeitszimmer dran. Das wurde auch langsam Zeit:
Vor über einem Jahr hier eingezogen, haben wir nichts mehr an der Einrichtung verändert, nur das Material wurde immer und immer mehr. Nach meinen Prüfungen war die Luft völlig raus, dann wurde es zum Ende meines Schuljahres dann nochmals stressig, Weihnachten stand dann auf der Liste, und nun, ENDLICH, hatte ich keine Ausrede mehr.

Nach eingehender Planung und einem Ausflug zum Schweden wurde heute schwer hin und her geschoben, aufgebaut und umgeräumt, sogar schon ein bisschen entrümpelt und geputzt. Ziel ist es, ein hübsches Arbeitszimmer zu schaffen mit einer Atmosphäre wie im übrigen Haus. Mit viel Stauraum für den ganzen Lehrerkrimskrams.

Und ja, ich trau mich und zeig ein paar Fotos, weil es ja jetzt schon wieder sooooo viel besser aussieht - und es noch nicht mal fertig ist ...
Wie beim Umzug

So sah es vorher aus

ein Billyregal für ALLE Bücher und ein ExpeditRegal, gefüllt mit Ordnern und von Vorhängen verdeckt

Vorher standen die Tische mitten im Raum
Unsere tollen Schreibtische, die wir von meinen Eltern "geerbt" haben, passten nicht mehr ins Farbkonzept und wurden mit weißer Klebefolie im Vintagestyle beklebt. Das hat 20€ gekostet und war damit viel günstiger als neue Schreibtische, was mich als Schwaben natürlich besonders freut... Außerdem rückten sie ans Fenster, so dass wir beim Arbeiten jetzt unseren großen Garten im Blick haben werden. (Was zur Folge hat, dass wir diesen nun aber auch wirklich pflegen müssen... Ein Teufelskreis...)





Schnell ans Fenster gerückt

Regale, Regale, Regale

Unser geliebtes-gehasstes ExpeditRegal kam als Raumtrenner in den Raum, dahinter befindet sich jetzt meine Nähecke. Also, NOCH steht hier nur der Tisch mit viel Gerümpel, das in den nächsten Tagen Wochen aussortiert, umsortiert, einsortiert wird. 

und noch ein Regal!

Ein Highlight wird hoffentlich der Papierschrank, den wir von den Vorbesitzern übernommen haben, der aber bisher noch im Atelier steht. Im SixtysStyle wird er meine ganzen Bastelpapiere, Laminierfolien, Spielpläne, Kunstwerke,... beherbergen - ich freu mich drauf. 

Aber für heute ist Schluss....


Nur noch einsortieren....




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen